Hampi

Wundervolle Tempel in wundervoller Landschaft (Südindien)

Hampi
Hampi

Wie romantisch… Hampi, das sind die Ruinen der Hauptstadt des größten Hindu-Königreichs der indischen Geschichte (insbes. 16. Jh.). Das reizvolle dabei ist aber, dass das ganze in eine faszinierende Granit-Landschaft, mit von Bouldern übersäten Hügeln und Bergen, eingebettet ist. Und dazu die wundervoll ruhige, entspannte Atmosphäre. Allein schon jeden Morgen in einer Nussschale über den Fluss gepaddelt zu werden verhindert jeden Stress.

Landschaft bei Hampi
Landschaft bei Hampi

Der kulturelle Höhepunkt ist sicher der filigrane Vittala-Tempel, mit seiner Vielzahl an hauchdünnen Säulen und Figuren und dem eigenartigen aus Stein gehauenen Wagen im Hof. Der auf einem Hügel gelegene Hanuman-Tempel ist hingegen eher landschaftlich reizvoll, vielleicht will der Mönch mit der Bemerkung, die Figur im Tempel sei nicht „man-made“ sondern „natural“ über den künstlerischen Mangel hinweghelfen. Ungewollt macht er damit aber wohl die Götter zu handwerklichen Stümpern.

Hampi
Hampi

Es muss ja nicht jeden Tag Kultur sein, z.B. mal einen Tag lang mit dem netten Mädchen aus dem Nachbarzimmer am See mitten in der Felslandschaft liegen oder das Frühstück bis zum Mittag dauern lassen…

Hampi
Hampi

Im Restaurant um die Ecke beobachte ich eines morgens, wie die Jungs über den Preis eines halbausgepackten VCD/mp3-players verhandeln. Wie erwartet wird abends die Musik angeschaltet, sobald wir auf der Dachterrasse auftauchen. Leider haben sie wohl nur Spice Girls, aber wir trauen uns nicht, zu bitten, die Musik wieder auszumachen, schliesslich haben die am morgen einiges in das Ding investiert… Ich hoffe die haben bald bessere Musik.

Affentempel bei Hampi
Affentempel bei Hampi

in259


Weiterlesen