Im Rattentempel

Heilige Ratten bei Bikaner (Rhajastan, Indien)

Rattentempel bei Bikaner
Rattentempel bei Bikaner

In der Nähe von Bikaner werden in einem Tempel tausende heilige Ratten verehrt. Durch das schwere Silbertor betreten wir barfuss den Hof aus Marmor, und schon sind die ersten der meist nicht gerade gesund aussehenden Biester zu sehen. An verschiedenen Stellen werden sie gefüttert und hocken zu hunderten auf einem Haufen um eine große Schüssel Milch. Im inneren des Tempel ist noch mehr los, es ist nicht zu vermeiden, dass mal eine über den Fuss rennt. Die Pilger bringen Futter und essen auch von dem Rattenfutter – zu welchem Wahn Religion Menschen treiben kann… (frohe Weihnachten übrigens). Immerhin scheinen auch die meisten Inder, die hierher kommen, das ganze eher als obskure Attraktion zu sehen.

Auf der Rückfahrt durch die Halbwüste sitzen wir auf dem Dach des vollen Busses. Hier gibt es keine Ochsenkarren, die in anderen Teilen Indiens den Verkehr verlangsamen – die vollbeladenen Karren werden von Kamelen gezogen.

Bikaner selbst ist yet another city in Rajasthan, mit Fort, Basaar etc. Same same. But different.

Inzwischen ist auch in Nordindien der Wintereinbruch da, nur in der Mittagssonne ist es warm genug, um den Pullover auszuziehen, abends laufe ich in Fleece- und Gorejacke herum.


Weiterlesen