Reisebericht


Thailand Reisebericht
Ko Pha Ngan
Faul am Strand liegen... ich verschiebe die Abreise Tag für Tag. Ein netter Haufen junger Menschen, 2 gute Bücher. Beim Schnorcheln verbrenne ich mir dann doch noch den Rücken. Autsch. Vollmondparty! Aus (...)
30. Januar 2005
Tatsächlich kam mein Zug mit 10 Stunden Verspätung in Kolkata an. Ich habe also nicht viel von dieser Stadt gesehen, die mir ziemlich verfallen erscheint. Immerhin habe ich mir den Bart aus dem Gesicht (...)
23. Januar 2005
Reisebericht Indien
Varanasi
Die heilige Stadt am heiligen Ganges. Alle Aspekte des Lebens scheinen sich auf den Treppen am Ufer abzuspielen: rituelle Bäder und Haarewaschen, Beten und Pissoir, Essen und Trinken, Massage und Schlafen, (...)
18. Januar 2005
So viele Menschen zieht es nach Indien, in dieses magisch-verrückte Land: Pauschaltouristen in Goa, Bildungsbürger in Rajasthan, Alt- und Neohippies und verlorene Seelen, Esoteriker und Guruverehrer, (...)
18. Januar 2005
In diesem kleinen Dorf, völlig ab von jeder Stadt, finden sich einige der spannendsten Tempel Indiens - bekannt vor allem wegen den vielen, fast 1000 Jahre alten erotischen Darstellungen. Besser als (...)
16. Januar 2005
Reisebericht Indien
Orcha
Dieses kleine Dorf war wirklich eine positive Überraschung: keine nervenden shop-owners oder Rikshaw-Wallahs, entspannte Atmosphäre und kaum Touris (abgesehen von den vielen Koreanern). Malerisch an einem (...)
13. Januar 2005
In Indien gibt es ein auffälliges Gefälle der Armut: der Süden ist deutlich reicher, was vielleicht am deutlichsten darin gezeigt wird, dass fast jeder hier ein Handy hat. Es gibt zwar Slums, aber im (...)
4. Januar 2005
Reisebericht Indien
Delhi
Eine krasse Stadt, voll gestopft mit Menschen, ein unglaubliches Chaos. Das beste ist es, auf einer Fahrradrikshaw zu sitzen und im vorbeifahren Menschen zu beobachten. Es geht kaum vorwärts, überall (...)
4. Januar 2005
An manchen Tagen hasse ich Indien. Der Tag gestern begann damit, dass ich eine Stunde auf mein Müsli warten musste, weil es vergessen worden war. Dann holte ich die Wäsche ab, die ich am Tag vorher (...)
4. Januar 2005
Indien Reisebericht
Agra
Im Nebel - nach Wochen mit wolkenlosem Himmel ziemlich frustrierend. Das Taj Mahal ist wirklich nicht ganz zu unrecht das bekannteste Bauwerk Indiens, erbaut von einem Mughal-König für seine 2. Frau. Den (...)
2. Januar 2005
Rhajastan (Indien)
Hidden Tiger
Auch wenn der Tiger auf der Plüschdecke im Hotel der einzige blieb, habe ich die Safari (auf einem offenen LKW) durch den Ranthambore NP genossen. Weniger wegen der Rehe, sondern wegen den hohen (...)
2. Januar 2005
Indien
Bollywood
Kino ist in Indien seit eh und je gefeiert und die Filmindustrie in Bombay ist älter als die in Hollywood. Ich sehe eine dramatische Liebesgeschichte, auf epische Länge ausgewalzt. Dass ich kein Wort Hindi (...)
28. Dezember 2004
Rhajastan (Indien)
Jaipur
Erst im 18. Jh. wurde diese Stadt gegründet und später liess der Maharaja die ganze Stadt Pink anstreichen, nur um den Prince of Wales willkommen zu heißen. Das Pink ist heute allerdings eher irgendwo (...)
28. Dezember 2004
Rhajastan (Indien)
Pushkar
Ein kleines Kaff am Rand der Wüste um einen heiligen See: hier ist es angenehm ruhig aber wesentlich touristischer als gedacht. Fleisch, Eier und Drogen incl. Alkohol sind hier verboten, aber nirgends wo (...)
28. Dezember 2004
Bevor wirklich alle besorgt nachfragen: von dem Erdbeben auf Sumatra und den Tsunamis, die in Asien so viele Opfer gefordert haben, habe ich zum Glück nicht mehr mitbekommen als Freiburgs Geologen von (...)
28. Dezember 2004
Rhajastan (Indien)
Im Rattentempel
In der Nähe von Bikaner werden in einem Tempel tausende heilige Ratten verehrt. Durch das schwere Silbertor betreten wir barfuss den Hof aus Marmor, und schon sind die ersten der meist nicht gerade gesund (...)
24. Dezember 2004
Rhajastan (Indien)
Jaisalmer
Jede Stadt in Rajasthan ist wie eine Geschichte aus Tausendundeiner Nacht. So auch die aus goldgelbem Sandstein erbaute Wüstenstadt Jaisalmer. Und es gibt 1001 Schlepper, Nepper und Bauernfänger, die uns (...)
19. Dezember 2004
Rhajastan (Indien)
Jodhpur, die blaue Stadt
Im trockenen Marwar, dem Land des Todes, liegt die von Geiern umkreiste Sonnenfestung Mehrangarh, aus rotem Sandstein gebaut. Tief unten ein Meer von kleinen indigoblauen Häusern: Jodhpur, die blaue Stadt. (...)
19. Dezember 2004
Rhajastan (Indien)
Mount Abu
Mount Abu ist eine Art indischer honeymoon-Luftkurort. Wir sind allerdings nicht deshalb hierher gekommen, sondern wegen der beeindruckenden Jain-Tempel in der Nähe. Diese fast 1000 Jahre alten Tempel sind (...)
12. Dezember 2004
Rhajastan (Indien)
Udaipur
Wie märchenhaft schön muss Udaipur sein, wenn sich Stadt und Paläste im See spiegeln! Nur zu schade, wenn in einem trockenen Jahr wie diesem nur eine traurige Pfütze vom See übrig ist. Der City Palace ist (...)
12. Dezember 2004
Ich bin ja nicht gerade ein Rechtschreib-Fanatiker, aber so mancher Fehler, oft auf 3x10 m großen Werbetafeln, lässt mich unweigerlich schmunzeln. Unglaublich, wieviele Möglichkeiten es gibt, (...)
12. Dezember 2004
Indien Reisebericht
Gujarat
Ahmedabad ist eine ziemlich laute und versmogte Großstadt. Gut, einige interessante Moscheen und hübsche alte Häuser zwischen Le Corbusier-Beton, ein faszinierendes Brunnenhaus, aber nie ein ruhiges (...)
7. Dezember 2004
Indien Reisebericht
Ellora und Ajanta
Ich bin mitten in der Flutbasaltprovinz des Deccan Trap, wo die Landschaft mich hin und wieder wunderbar an mein Arbeitsgebiet in Tansania erinnert. Vor allem in der Umgebung des beeindruckenden Forts (...)
1. Dezember 2004
Indien Reisebericht
Hyderabad
Zwischen zwei Zügen und wieder allein bin ich in Hyderabad, wo ich eigentlich gar nicht hin wollte. Immerhin vergeht hier die Zeit schneller als im langweiligen Bangalore. Das Golconda-Fort ist (...)
26. November 2004
Reisebericht Indien
Hampi
Wie romantisch... Hampi, das sind die Ruinen der Hauptstadt des größten Hindu-Königreichs der indischen Geschichte (insbes. 16. Jh.). Das reizvolle dabei ist aber, dass das ganze in eine faszinierende (...)
26. November 2004
Faszinierend, dass in Indien die Kids genauso penetrant nach dem school-pen (notfalls auch Schokolade oder Rupee) betteln wie diejenigen in Afrika oder Lateinamerika. Ich kann mir das nur so erklären, dass (...)
26. November 2004
Reisebericht Indien
Tempel, Tempel, Tamil Nadu
Um die 10000 Pilger wuseln jeden Tag durch den Tempel von Madurai. Sie laufen im Kreis um die Säulen, deren Reliefs irgendwelche Götter darstellen, gießen Öl und stapeln Kokosnüsse auf den Nandir (Shivas (...)
16. November 2004
Sicher, es gibt Ausnahmen. Trotzdem scheint hier die Regel zu gelten, je mehr Personal in einem Restaurant rumsteht (am liebsten mit dem Rücken zu den Gästen), desto langsamer ist der Service. Und so (...)
16. November 2004
Südindien Reisebericht
Kerala
Ein Mann, der nach Kochin kommt, vergesse auf der Stelle seine Frau, so schön ist die Stadt. Heißt es. Tatsächlich hat das kosmopolitische Flair mit einem Mix aus portugiesischer, holländischer, (...)
8. November 2004
Indien Reisebericht
Goa
Der Strandverkäufer schaut mich ungläubig an: "warum kommst du an den Strand, wenn du nichts kaufen willst?" Ja, warum wohl? Um den Uni-Stress zu vergessen, schwimmen, in der Sonne liegen oder im Schatten (...)
30. Oktober 2004
Indien Reisebericht
Landung in Mumbai
Ich bin also in Mumbai (Bombay) gelandet. Der Kulturschock war nicht so krass, wie ich erwartet habe und ich habe mich schnell an das „Hello my friend“ gewöhnt. Etwas schlimmer war am ersten (...)
23. Oktober 2004
Feldarbeit in Tansania mit Thommy und Jogi: für meine Diplomarbeit arbeite ich an den Gesteinen, die in der fast 500 m hohen Bruchstufe des Ostafrikanischen Grabens im Gebiet des Natronsees aufgeschlossen (...)
2. November 2003
Drei Wochen in der Türkei — exakt die Zeit des Krieges im Irak, was Miriam und mir einen billigen Flug beschert hat. Mich begeistert vor allem die Ignimbritlandschaft von Kappadokien, die in (...)
2. Mai 2003
Mit Miriam besuche ich die klassischen Orte der Toskana, Umbriens und Rom. Renessaince-Kirchen, die schönen Plätze von Florenz, Siena, Perugia...
3. Juli 2002
Mit Miriam sechs Wochen in Sri Lanka: das kleine Städchen Kandy bietet mehr als den Tempel mit Buddhas Zahn, vor allem auch eine schöne Umgebung. Vorbei an den Höhlentempeln von Dambulla fahren wir zur (...)
3. März 2002
Vor der USA-Exkursion sind wir mit einem Mietwagen zu diversen Nationalparks gefahren. Zunächst zum Grand Canyon, wo wir alle Warnungen in den Wind schlugen und an einem Tag bis hinunter zum Fluss und (...)
10. September 2001
Natürlich fängt alles mit den Pyramiden an... aber auch die Innenstadt von Cairo begeistert mich, mit all den Minaretten und Kuppeln, die genau die selbe Farbe wie die Wüste im Hintergrund haben. Ganz im (...)
16. März 2001
Nach der Kälte Norwegens verbringe ich den Rest der Sommerferien in Spanien: in den zwei Wochen sehe ich u.a. Bosch im Prado in Madrid, die Altstadt von Toledo, Cuenca, Salamanca und Burgos. Ich belächle (...)
3. November 2000
In der Umgebung von Tromsø finden sich Caledonische Decken und (auf den Inseln Ringvassøy, Kvaløya, Senja) ein Teil des baltischen Schilds. Im Jungpräkambrium hatte das Auseinanderbrechen des (...)
3. September 2000
In drei Wochen rase ich durch Marokko: ich sehe die Königstädte Rabat, Meknes, Fes, wobei letztere mit ihrem Gassengewirr, den Gerbern und Werkstätten am meisten begeistert. Südlich des Atlas, für etwas (...)
3. April 2000
Anreise Bolivien Die drei Monate der Semesterferien nutze ich für einen Trip durch Südamerika: zunächst besuche ich (nach 3 Tagen stopover in New York) Babette in La Paz, zusammen entdecken wir die (...)
3. November 1999

0 | 100 | 200

tag

Sitemap | Impressum
© 1999-2014 Florian Neukirchen. Alle Rechte vorbehalten.