Cerro Castillo

Wie ein Märchenschloß sieht der bekannteste Berg an der Carretera Austral im abgelegenen Süden Chiles aus; auf einer Wanderung sind Bergseen und Aussichtspunkte zu entdecken

Puerto Varas im Seengebiet in Chile

Gegenüber ragt der perfekte Vulkankegel des Osorno auf, wie mit Zuckerguss weitgehend von einem Gletscher bedeckt. Eigentlich wollte ich auf den Gipfel, aber der stolze Preis der Bergführer lässt es mich anders überlegen. Bleibt mir nur der sehnsüchtige Blick über den See hinüber.

Roraima Tepui

Wanderung in die „Lost World“ des Roraima Tepui: ein Tafelberg auf der Gran Sabana in Venezuela, mit bizarren Felsformationen, endemischen Arten und viel Regen

Sajama und Lauca

Ausgerechnet am Nationalfeiertag machte ich mich auf zum Sajama, einem erloschenen Vulkan in der Westlichen Kordillere und der höchste Gipfel Boliviens. In El Alto blieb der Bus eine Stunde lang stecken, eine endlos lange Parade marschierte auf der Hauptstrasse vor uns her. So kam ich etwas zu spät in den Ort, wo ich in einen … „Sajama und Lauca“ weiterlesen

La Paz

La Paz ist einfach eine grandiose Stadt, allein schon der Blick von El Alto hinunter, ausgefüllt von einem unendlichen ziegelroten Häusermeer, fast identisch mit dem Rotbraun des Bodens und dahinter der mächtige Bergstock des Illimani. Dort unten schieben sich in endlosen Schlangen Minibusse und uralte Busse im Schritttempo durch die engen Straßen und füllen die … „La Paz“ weiterlesen

Tungurahua und Baños

Baños ist ein etwas arg touristischer Ort am Fuß des Tungurahua, ideal um ein paar Stunden im heißen Thermalwasser von den Wanderungen zu entspannen, aber all die Quads-Verleiher und Tourveranstalter sind mir etwas zu viel. Mit einem Fahrrad rolle ich die perfekt asphaltierte „Straße der Wasserfälle“ hinunter Richtung Amazonasbecken, ich habe sie als holprige ungepflasterte … „Tungurahua und Baños“ weiterlesen

Laguna Quilotoa

Ein wundervoller Calderasee: die Laguna Quilotoa. Als ich an der kreisrunden Caldera ankomme, gewittert es heftig, dafür habe ich bei Sonnenuntergang Glück, die Sonne scheint ein wenig (zum ersten Mal), das Wasser wird blau und im Hintergrund sind sogar die beiden Gipfel des Ilinizas zu sehen. Am nächsten Tag wandere ich in etwas mehr als … „Laguna Quilotoa“ weiterlesen

Südamerika

Bolivien Die drei Monate der Semesterferien nutze ich für einen Trip durch Südamerika: zunächst besuche ich (nach 3 Tagen stopover in New York) Babette in La Paz, zusammen entdecken wir die faszinierende Landschaft im Süden von Bolivien: der endlose Salzfläche des Salar de Uyuni, die pinke Laguna Colorada, auf der weisse Borax-Inseln schwimmen… Potosi, wo … „Südamerika“ weiterlesen