Sagada

Trotz hängender Särge und der Cave Connection enttäuscht das angebliche Backpackerparadies in den Bergen im Norden von Luzon (Philippinen)

Geologie des Atlas

Während Europa die gesamte Erdgeschichte hindurch immer wieder durch Gebirgsbildungen oder vorstoßende Meere verändert wurde, ist in Afrika seit den präkambrischen Orogenesen (mit der Bildung des Kontinents Gondwana) nicht viel passiert, abgesehen von stellenweise auf dem Präkambrischen Schild flach abgelagerten Sedimenten. Eine Ausnahme ist neben dem Ostafrikanischen Graben das junge Atlasgebirge. Wie die Alpen entstand … „Geologie des Atlas“ weiterlesen

Guatemala

Wie angenehm, von Marta am Flughafen abgeholt zu werden! Die erste Nacht verbringen wir in Guatemala City, einer chaotischen Metropole mit kaputten vollen Straßen, Straßenkids, …. In einem Minibus fahren wir von der Kaffeestadt Coban abwärts durch wunderschöne tropische Karstlandschaft. In einem Dorf mit buntem Markt steigen immer mehr und mehr traditionell gekleidete Indigenas ein, … „Guatemala“ weiterlesen

Guilin Kegelkarst

Um Yangzhou mal wieder Kegelkarst vom Feinsten – zugegeben ziemlich ähnlich wie die entsprechenden Landschaften in Nordvietnam oder Südthailand. Das beste ist, mit einem Fahrrad durch die Landschaft zu kreuzen (wenn es nur nicht so brutal heiß währe), denn zwischen den felsigen Bergen ist alles flach. Weniger vorbereitet war ich auf den chinesischen Tourismus, dass … „Guilin Kegelkarst“ weiterlesen

Krabi

Der Himmel ist bewölkt und fast jeden Tag gibt es ein oder zwei heftige Monsunschauer – es ist offensichtlich Zeit, dass ich nach Malaysia gehe, denn dort ist die Regenzeit schon vorbei. Wenn es dann aber wieder aufreisst, scheinen die Kalkklippen wundervoll in der Sonne. Eine Bar am Strand hat neue Möbel aus den Resten … „Krabi“ weiterlesen

Kartierkurs Heidelberger Hütte

Kartierung im Unterengadiner Fenster: wir sind in den Tiefseesedimenten des Südpenninischen Ozeans. Für mich als Mineraloge sind die verschiedensten Flysche etwas langweilig… weitere Sedimente („taubenblauer Tristelkalk“ zum Beispiel) kommen als Olistolithe vor, d.h. sie sind als grosse Blöcke den Kontinentalhang hinunter gerutscht. Nach der Kartierung besteige ich mit Micha zum Eingehen die Heidelberger Spitze und … „Kartierkurs Heidelberger Hütte“ weiterlesen