Von der Kupfersteinzeit
zu den Seltenen Erden

Eine kurze Geschichte der Metalle

Florian Neukirchen
Von der Kupfersteinzeit zu den Seltenen Erden
Eine kurze Geschichte der Metalle

Springer Spektrum, Mai 2016

Taschenbuch, 167 Seiten, ISBN 978-3-662-49346-5
Ebook: PDF, Epub, Kindle

Wie Florian Neukirchen in diesem Buch aufzeigt, spielten Metalle in der Geschichte der Menschheit eine herausragende Rolle, selbst einzelne Epochen wie Bronzezeit und Eisenzeit wurden nach ihnen benannt.

Archäologen versuchen, die frühe Geschichte der Metallurgie anhand von Artefakten, alten Bergwerken und ausgegrabenen Öfen zu entschlüsseln. Dabei geht es nicht nur um die Technologie (Bergbau, Verhüttung und Metallverarbeitung, Waffen und Werkzeuge), sondern auch um Handelsrouten und um kulturelle Besonderheiten. Die Erkenntnisse der Archäometallurgie und Montanarchäologie haben dazu geführt, dass manche grundlegende Hypothesen sich als falsch herausgestellt haben: Gibt es wirklich eine lineare technologischen Entwicklung, bei der bestimmte Metalle Stufe für Stufe aufeinander folgen? Wo fand die technologische Innovation statt? Führten die neuen Materialien zu plötzlichen gesellschaftlichen Umbrüchen oder eher zu einem langsamen Wandel?

Auch in der jüngeren Geschichte haben neu eingeführte Metalle ganz neue Anwendungen möglich gemacht, wie etwa Aluminium und Titan für Flugzeuge und U-Boote, über diverse Superlegierungen für besonders extreme Bedingungen in Gasturbinen bis hin zu Tantal, Lithium, Indium und den Seltenerdelementen in Handys, Computern, Elektroautos und Energiesparlampen. Das Buch zeichnet die Geschichte der Metalle von den Anfängen bis zu den heutigen Hightech-Metallen nach und bietet zugleich den historischen Kontext und das notwendige Hintergrundwissen: Wie unterscheidet sich die Verhüttung verschiedener Erze? Was sind die Unterschiede zwischen Schmiedeeisen und Stahl? Ist Eisen wirklich besser als Bronze?

Rezensionen

„Das Buch verbindet die naturwissenschaftliche Ebene der Metallurgie mit geschichtswissenschaftlichen Betrachtungen über die Auswirkungen der Metallbearbeitung auf die jeweiligen Gesellschaften. (…) Als Mineraloge erläutert er die naturwissenschaftlichen Hintergründe fachlich kompetent. Er ist aber auch in der Lage, die Materie für Laien kundig und nachvollziehbar darzustellen. Ihm gelingt es, die Grundlagen der Metallverarbeitung und der Metalle und Erze auch für Historiker und geschichtlich Interessierte auf einfache Weise zu erklären.“
Jens Benicke, Sehepunkte.de

„Das Buch wendet sich an alle, die sich für die Geschichte, Herstellung und Verwendung der Metalle interessieren.“
Eberhard Strehl, Natur- und Landeskunde, Heft 10-11 2016

Inhalt

1 Einleitung
Montanarchäologie und Archäometallurgie • Grundlegende Eigenschaften von Metallen und Legierungen • Metallverarbeitung • Metalle und ihre Erze • Drei Lagerstättentypen

2 Das erste Kupfer
Die Anfänge in der Steinzeit • Verhüttung von Kupfererzen • Kupferzeit in Osteuropa und im Nahen Osten • Arsenbronze und Fahlerzkupfer • Gold aus dem Kaukasus

3 Bronzezeit
Frühe Bronzezeit im Nahen Osten • Zinnbronze • Woher kam das Zinn? • Mittlere und Späte Bronzezeit im Nahen Osten und am Mittelmeer • Kontamination und Krankheiten • Kupfer und Bronze in Mitteleuropa • China

4 Vom ersten Eisen zur Antike
Die ältesten Eisenobjekte • Rennofen, Eisen und Stahl • Frühe Eisenzeit • Afrika • Kelten in Mitteleuropa • Krösus und das erste Geld • Blei und Silber • Zink und Messing • Metalle in der Antike

5 Mittelalter und Renaissance
Metalle im Mittelalter • Damaszenerstahl und Schweißdamast • Johannes Gutenberg und die beweglichen Lettern • Renaissance im Bergbau • Georgius Agricola • Alchemisten und Wünschelruten • Die Fugger – der erste Bergbaukonzern • Saigerhütten und Vitriole • Holzverbrauch und Entwaldung • Eldorado: Metalle aus der Neuen Welt • Krieg und Krise

6 Industrielle Revolution und Hightech
Frühkapitalismus und Manufakturen • Dampf und Eisen • Kupfer und Elektrizität • Aluminium • Stahlgewitter und Eiserner Vorhang • Titan und andere Supermetalle • Computer, Mobiltelefone und Akkus • Seltene Erden