Gujarat

Junagadh
Junagadh

Ahmedabad ist eine ziemlich laute und versmogte Großstadt. Gut, einige interessante Moscheen und hübsche alte Häuser zwischen Le Corbusier-Beton, ein faszinierendes Brunnenhaus, aber nie ein ruhiges Plätzchen zum verweilen. Die Wanzen, die ich am morgen beim Abbauen des Moskitonetzes zu Tage fördere geben mir dann den Rest. Ich habe aber nur einen Biss und zum Glück hatte ich diese Nacht nicht den Schlafsack ausgepackt! Vielleicht wäre das „HIV GANGA HOTEL“ nebenan besser gewesen?

Heiliger Berg bei Junagadh
Heiliger Berg bei Junagadh

Junagadh ist wesentlich angenehmer, ruhig, interessante alte Bauten, freundliche Menschen und fast keine Touris. Ich steige zusammen mit hunderten Pilgern die 7000 Stufen auf einen heiligen Berg hinauf, auf dem vor allem interessante Jain-Tempel stehen (Jain ist eine Religion, die zu einer ähnlichen Zeit wie der Buddhismus aus dem Hinduismus entstand). Es ist auf dem ach-so-heiligen Berg aber auch ziemlich Ausflugs-Stimmung. Das beste sind die Fotografen, die für das ultimative Poser-Foto Plüschtiger und Luftgewehr bieten.

in433

Werbetafel: „Loved in Germany like in Gujarat – Bawat Basmati Rice“ Jetzt wisst ihr’s!


Weiterlesen