Oase Siwa

Salzseen, Sanddünen und Ruinen in der Westlichen Wüste in Ägypten

103_6410

Wo gibt es das noch, dass man mehr Eselskarren über die Straße rumpeln sieht, als Autos? Die Oase Siwa ist auch heute noch weit weg von allem, auch wenn hier inzwischen Straßenlaternen herumstehen, die aussehen, als hätten sie sich aus Paris hier her verirrt. Ein Dickicht von Dattelpalmen, zwei große Salzseen und im Hintergrund die Dünen der Großen Sandsee. Mittendrin der Ort Siwa, in dessen Zentrum die Ruinen der Altstadt vor sich hin wittern. Aus salzhaltigen Lehmziegeln gebaut, wurde sie vor nicht ganz 100 Jahren nach einen ganze drei Tage anhaltenden Regen aufgegeben.

103_6653

103_6273

103_6073

103_6063

103_5936

103_5931


Weiterlesen


Florian Neukirchen
Nahöstlicher Diwan
Unterwegs zwischen Teheran und Tel Aviv
ISBN 978-3-89514-925-2