Vigan

Eine hübsche Altstadt mit einer Fusion aus spanischem Kolonialstil und dem Einfluss chinesischer Händler im Norden von Luzon (Philippinen)

WordPress Twenty Sixteen mit Auszug (Excerpt) im Archiv

Twenty Sixteen ist das derzeitige Standard-Thema von WordPress. Es gefällt mir sehr gut, mit der Ausnahme, dass im Archiv (d. h. bei Kategorien, Tags, Jahr, Monat) der Inhalt von 10 Beiträgen vollständig angezeigt wird, mit Links zu jeweils weiteren 10 Beiträgen (Paginierung). Um die Navigation auf der Seite zu verbessern, wollte ich stattdessen, dass nur … „WordPress Twenty Sixteen mit Auszug (Excerpt) im Archiv“ weiterlesen

Schuhverbrauch

Bisher habe ich alle vier, fünf Jahre ein neues Paar Wanderschuhe gekauft, doch das aktuelle Paar hat nicht mal ein Jahr überlebt. Der Schwachpunkt ist immer eine Naht. Ich habe verschiedene Marken und Modelle versucht, sie unterscheiden sich vor allem darin, welche Naht als Erstes aufgibt. Zum Glück gibt es Kleber, mit dem man es … „Schuhverbrauch“ weiterlesen

Nach Fukushima: Warum AKW-Experten nicht zu trauen ist

Was bisher als „Restrisiko“ verharmlost wurde ist eingetreten und plötzlich graust es sogar so manchem Befürworter. Dass es auch in angeblich sicheren AKWs der Hochtechnologieländer zu Störfällen kommt, ist alles andere als neu, bisher hat man nur Glück gehabt, dass es nicht zu einer derartigen Verkettung der Umstände kam wie jetzt in Japan. Neu ist, … „Nach Fukushima: Warum AKW-Experten nicht zu trauen ist“ weiterlesen

Lieber aus der Lichtenstein geschmissen werden, als einen Schmiss* abbekommen!

Es war ein etwas merkwürdiges Gefühl, ein ganzer Saal von Menschen diskutierte auf dem gestrigen Konvent mehrere Stunden lang über mich und einen von mir vor Monaten geschriebenen bösartigen verbindungsverunglimpfenden Text. Dass dieser jemals von so vielen gelesen werden würde, hatte ich natürlich nie geahnt. Ich fühle mich durchaus geehrt, dass er sogar an alle … „Lieber aus der Lichtenstein geschmissen werden, als einen Schmiss* abbekommen!“ weiterlesen

Stocherkahnrennen in Tübingen

Wieder einmal Tübinger Stocherkahnrennen: mehr als 50 Kähne, einige von phantasievoll verkleideten Besatzungen gesteuert, die in einem heilosen Durcheinander die Neckarinsel umrunden. Und diesmal bin auch ich dabei. Die Startnummer konnte kaum schlechter sein: 50 — in der zweiten Reihe ganz auf der linken Seite: wegen der Insel, die kurz unterhalb des Starts beginn und … „Stocherkahnrennen in Tübingen“ weiterlesen

Kulturgut

„Die Beute wird, wie das immer so üblich war, im Triumphzug mitgeführt. Man bezeichnet sie als die Kulturgüter. Sie werden im historischen Materialismus mit einem distanzierten Betrachter zu rechnen haben. Denn was er an Kulturgütern überblickt, das ist ihm samt und sonders von einer Abkunft, die er nicht ohne Grauen bedenken kann. Es dankt sein … „Kulturgut“ weiterlesen