Gondar

In der alten Hauptstadt von Äthiopien

Fasilides Palast in Gondar

Zurück von den Simien Mountains in der alten Hauptstadt Gondar stellten wir fest, dass Lufthansa wegen Corona die Flüge eingestellt hat und damit ein dickes Fragezeichen über dem Rückflug schwebte. Wir wurden auf Flüge mit Ethiopian Airlines umgebucht, verbrachten aber insgesamt 7 h im Büro von Ethiopian mit dem Versuch, früher (ohne Erfolg) und alle gemeinsam in einem Flugzeug (mit Erfolg) gebucht zu werden.

Wir hatten aber auch Zeit, um die Kaiserpfalz anzusehen, ein von einer weiten Mauer umfasstes Gelände mit mehreren Palästen und Gebäuden, von denen zum Teil aber nur Ruinen übrig sind. Gut erhalten und besonders schön ist der Palast von Fasilides aus dem 17. Jh., den ein indischer Architekt entworfen hatte. Tatsächlich erinnert mich der Palast entfernt an Indien, vor allem an Orcha.

Kaffee
Kaffee, frisch zubereitet

Interessant war auch die Kirche Debre Berhan Selassi, die große Ähnlichkeit mit den Kirchen am Tanasee hat, mit ihren bemalten Wänden und dem lichten äußeren Umgang, allerdings mit dem entscheidenden Unterschied, dass sie einen rechteckigen und keinen runden Grundriss hat.


Weiterlesen