Vigan

Eine hübsche Altstadt mit einer Fusion aus spanischem Kolonialstil und dem Einfluss chinesischer Händler im Norden von Luzon (Philippinen)

Budapest

Nach dem ich schon befürchtet hatte, Ostern allein in Tübingen zu enden, begleite ich spontan Karin nach Budapest. Breite Boulevards und engere Seitenstraßen, prunkvolle Paläste von Barock bis Art Deco, … und auf der anderen Seite der Donau, mit alten Hängebrücken mit Pest vertäut, der Burgberg von Buda, auf dem alles etwas schnuckliger ist und … „Budapest“ weiterlesen

Guatemala

Wie angenehm, von Marta am Flughafen abgeholt zu werden! Die erste Nacht verbringen wir in Guatemala City, einer chaotischen Metropole mit kaputten vollen Straßen, Straßenkids, …. In einem Minibus fahren wir von der Kaffeestadt Coban abwärts durch wunderschöne tropische Karstlandschaft. In einem Dorf mit buntem Markt steigen immer mehr und mehr traditionell gekleidete Indigenas ein, … „Guatemala“ weiterlesen

Xian

Für rund 2000 Jahre war Xian über Dynastien hinweg die Hauptstadt Chinas. Entsprechend ist die Stadt und die Umgebung voll von alten Tempeln, Toren, Gräbern. Mit am interessantesten ist die Große Moschee, sie schaut aus wie ein chinesischer Tempel, das Minaret wie eine Pagode. Doch der Hauptgrund hierher zu kommen ist die Terracotta-Armee, tausende lebensgroße … „Xian“ weiterlesen

Delhi

Eine krasse Stadt, voll gestopft mit Menschen, ein unglaubliches Chaos. Das beste ist es, auf einer Fahrradrikshaw zu sitzen und im vorbeifahren Menschen zu beobachten. Es geht kaum vorwärts, überall werden Säcke mit Chili oder was auch immer von anderen Fahrradrikshaws oder Ochsenkarren abgeladen, Männer mit den unterschiedlichsten Bärten und Kopfbedeckungen, Frauen in bunten Saris … „Delhi“ weiterlesen

Agra

Im Nebel – nach Wochen mit wolkenlosem Himmel ziemlich frustrierend. Das Taj Mahal ist wirklich nicht ganz zu unrecht das bekannteste Bauwerk Indiens, erbaut von einem Mughal-König für seine 2. Frau. Den besten der 20000 Arbeitern wurden hinterher die Finger oder Hände amputiert, damit etwas so großartiges nicht nochmal gebaut werden kann! Der König verbrachte … „Agra“ weiterlesen

Udaipur

Wie märchenhaft schön muss Udaipur sein, wenn sich Stadt und Paläste im See spiegeln! Nur zu schade, wenn in einem trockenen Jahr wie diesem nur eine traurige Pfütze vom See übrig ist. Der City Palace ist trotzdem beeindruckend, die Räume um oft wunderschöne Innenhöfe gruppiert. Die Räume selbst verraten, dass die Herrscher von Udaipur ein … „Udaipur“ weiterlesen

Gujarat

Ahmedabad ist eine ziemlich laute und versmogte Großstadt. Gut, einige interessante Moscheen und hübsche alte Häuser zwischen Le Corbusier-Beton, ein faszinierendes Brunnenhaus, aber nie ein ruhiges Plätzchen zum verweilen. Die Wanzen, die ich am morgen beim Abbauen des Moskitonetzes zu Tage fördere geben mir dann den Rest. Ich habe aber nur einen Biss und zum … „Gujarat“ weiterlesen

Hyderabad

Zwischen zwei Zügen und wieder allein bin ich in Hyderabad, wo ich eigentlich gar nicht hin wollte. Immerhin vergeht hier die Zeit schneller als im langweiligen Bangalore. Das Golconda-Fort ist interessant, das „… is a must-view“ im Lonely Planet ist aber maßlos übertrieben. In der Nähe stehen noch einige Königsgräber, die ein wenig dem Taj … „Hyderabad“ weiterlesen

Kerala

Ein Mann, der nach Kochin kommt, vergesse auf der Stelle seine Frau, so schön ist die Stadt. Heißt es. Tatsächlich hat das kosmopolitische Flair mit einem Mix aus portugiesischer, holländischer, britischer, jüdischer und indischer Kultur etwas. Die Stadt, auf einer schmalen Halbinsel gelegen, ist sehr grün und das beste ist, das es kaum Verkehr gibt, … „Kerala“ weiterlesen

Goa

Der Strandverkäufer schaut mich ungläubig an: „warum kommst du an den Strand, wenn du nichts kaufen willst?“ Ja, warum wohl? Um den Uni-Stress zu vergessen, schwimmen, in der Sonne liegen oder im Schatten ein Buch lesen. Abends lecker Fisch essen… Und pünktlich zum europäischen Herbst bin ich jetzt doch noch ein bisschen braun geworden. Dass … „Goa“ weiterlesen

Ägypten

Natürlich fängt alles mit den Pyramiden an… aber auch die Innenstadt von Cairo begeistert mich, mit all den Minaretten und Kuppeln, die genau die selbe Farbe wie die Wüste im Hintergrund haben. Ganz im Süden begeistert Aswan allein durch seine Lage, ob die weite Fahrt nach Abu Simbel es wert war weiss ich hingegen nicht. … „Ägypten“ weiterlesen

Spanien

Nach der Kälte Norwegens verbringe ich den Rest der Sommerferien in Spanien: in den zwei Wochen sehe ich u.a. Bosch im Prado in Madrid, die Altstadt von Toledo, Cuenca, Salamanca und Burgos. Ich belächle die Pilger in Santiago de Compostela und lasse mich am bei Regen am Strand bei Pontevedra belächeln…. Zuletzt bewunder ich das … „Spanien“ weiterlesen