Langtang-Trek & Gosainkund

Das Langtang-Tal in der von Kathmandu aus am nächsten gelegenen Bergkette ist Ziel des beliebten Treks in Nepal. Hier lohnen Aussichtspunkte wie Tsergo Ri, Kyanjin Ri und das Morimoto-Basecamp, mit Blicken auf große Gletscher und einige Sechstausender. Ein Abstecher führt zu den Bergseen Gosainkund.

Cerro Castillo

Wie ein Märchenschloß sieht der bekannteste Berg an der Carretera Austral im abgelegenen Süden Chiles aus; auf einer Wanderung sind Bergseen und Aussichtspunkte zu entdecken

Geologie des Kaukasus

Der Kaukasus ist ein Puzzle aus Terranen und mehreren Subduktionszonen, die nacheinander an Eurasien angedockt sind. Die Hebung erfolgte erst durch die Kollision der arabischen Platte.

Lofoten

Reise zu den Lofoten, Inseln in Norwegen mit schroffen Bergen, Fjorden und Fischerdörfern — Wanderungen zu Aussichtspunkten und Berggipfeln

Swanetien

Wilde Bergdörfer in Georgien: Radtour von Mestia zu den Wehrtürmen in Ushguli und eine Wanderung zum Aussichtspunkt Coruldi-Rücken mit Blick auf den Ushba

Geologie des Atlas

Während Europa die gesamte Erdgeschichte hindurch immer wieder durch Gebirgsbildungen oder vorstoßende Meere verändert wurde, ist in Afrika seit den präkambrischen Orogenesen (mit der Bildung des Kontinents Gondwana) nicht viel passiert, abgesehen von stellenweise auf dem Präkambrischen Schild flach abgelagerten Sedimenten. Eine Ausnahme ist neben dem Ostafrikanischen Graben das junge Atlasgebirge. Wie die Alpen entstand … „Geologie des Atlas“ weiterlesen

Zermatt-Saas-Ophiolith (Exkursion)

Die Gesteine der Zermatt-Saas-Zone sind ein Ophiolith, also ursprünglich ozeanische Lithosphäre (des Penninikum, dem Tiefseebecken der Tethys). Allerdings ist die Einheit stark zerschert, so dass die normale Abfolge von Serpentinit (Mantel), Gabbro, Basalt und Sedimenten nicht am Stück zu finden ist. Ausserdem wurden sie bei der Subduktion der Tethys hochdruckmetamorph (Eklogitfazies, retrograd Blauschiefer- / Grünschieferfazies) … „Zermatt-Saas-Ophiolith (Exkursion)“ weiterlesen